Deutsche Post

Gesundheit als Voraussetzung für den Erfolg

Deutsche Post World Net ist die weltweit führende Logistik-Gruppe. Mit der gebündelten Logistik-Kompetenz ihrer Marken Deutsche Post, DHL und Postbank bietet die Gruppe integrierte Dienstleistungen und maßgeschneiderte, kundenbezogene Lösungen für das Management und den Transport von Waren, Informationen und Zahlungsströmen durch ihr multinationales und multi-lokales Know-how und Netzwerk. 

Deutsche Post World Net ist zugleich führender Anbieter für Dialog Marketing sowie effiziente Outsourcing- und Systemlösungen für das Briefgeschäft. Deutsche Post World Net beschäftigt mehr als 500.000 MitarbeiterInnen in über 220 Ländern und Territorien und ist damit einer der größten Arbeitgeber weltweit.

Unter dem Ziel des Erhalts- und der Förderung der Mitarbeitergesundheit wurde im Unternehmen seit 1997 ein umfassendes Gesundheitsmanagementsystem aufgebaut. Dafür wurde die Deutsche Post von deutschen Wirtschaftsmagazinen 2005, 2006 und 2007 ausgezeichnet. Die grundlegende Leitlinie des Gesundheitsmanagements ist die eng mit dem Code of Conduct und den Konzernwerten verzahnte 'Corporate Health Policy', die ein gemeinsames Grundverständnis für ein konzernweites Gesundheitsmanagement definiert.

Ein etabliertes Reporting- und Analysesystem von Gesundheitsmanagementkennzahlen ist wesentliche Grundlage der Planungsmaßnahmen des zentralen Steuerungsgremiums der Gesundheitsförderung (Zentraler Arbeitskreis Gesundheit unter Vorsitz des Konzernvorstands Personal) und der dezentralen Arbeitskreise in den Business Units.

Neben jährlichen Fokus-Themen wie Rücken-Check im Jahr 2007 führen, unter Nutzung einer im Unternehmen kontinuierlich fortentwickelten "Toolbox Health Promotion", allein die deutschlandweit eingerichteten Arbeitskreise "Gesundheit" jährlich nahezu 5.000 Gesundheitsfördermaßnahmen aus 16 Präventionsfeldern unter aktiver Einbeziehung der Beschäftigten durch. Themengebiete sind u. a. Ergonomie, Bewegung und Ernährung sowie Stressbewältigung. Auch unter dem Aspekt der gesellschaftlichen Verantwortung werden Präventionsmaßnahmen, so z.B. zur Brust- und Darmkrebsvorsorge ebenso wie betriebsärztliche Screening-Maßnahmen, u. a. zu Herz-Kreislauf- und Schilddrüsenerkrankungen initiiert. Neben diesen Maßnahmen werden auch diverse Gesundheitstage zu unterschiedlichen Themen in den Organisationseinheiten durchgeführt, die die Beschäftigten für dieses wichtige Thema sensibilisiert haben.

Als einer der größten Arbeitgeber für Frauen unterstützt der Konzern u.a. die Komen-Breast Cancer Foundation, so z.B. durch Aufklärungskampagnen und Unterstützung des weltweiten 'Race for the Cure' und des '3-Day Walk for Breast Cancer'. Für unser Engagement wurde  Deutsche Post World Net als erstes nicht-amerikanisches Unternehmen mit dem Komen Community Service Award ausgezeichnet.

Weltweit werden die Beschäftigten durch Angebote zu einem gesundheitsgerechten Lebensstil und gesundheitsförderlichen Arbeitsgewohnheiten (u.a. "Let´s go healthy", Global Road Safety) sowie im Umgang mit Infektionserkrankungen wie z. B. HIV/AIDS unterstützt. Die Deutsche Post ist u.a. Mitglied der Global Business Coalition on HIV/AIDS, Malaria and Tuberculosis.

"Damit stellen wir uns der Verantwortung, wenn es darum geht, gesundheits- und leistungsfördernde Arbeits- und Lebensbedingungen für jede Mitarbeiterin und jeden Mitarbeiter zu schaffen. Verantwortung tragen wir aber nicht nur für die eigenen Beschäftigten. Als Global Player und einer der größten Arbeitgeber der Welt, ist es unsere Verpflichtung, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen und unser erworbenes Know-how zum Nutzen aller einzusetzen."

 

 

 
"Gesundheit ist einer der wichtigsten Aktivposten eines Unternehmens, der nicht in Leistungs- oder Geschäftsberichten auftaucht. Ich bin überzeugt, dass sich nur die Unternehmen langfristig durchsetzen werden, denen es gelingt, den integrativen Parameter Gesundheit erfolgreich und kontinuierlich zu managen. Umso glücklicher bin ich, dass Deutsche Post World Net zu diesen Unternehmen gehört."

Amadou Diallo, CFO Logistics, Deutsche Post World Net

 

 

 


nach oben    Seite drucken