Unilever

Unilevers Mission: Mehr Lebensqualität im täglichen Leben

Unilever will in den Bereichen Ernährung, Hygiene und Körperpflege durch seine Produkte den Menschen helfen sich gut zu fühlen, gut auszusehen und mehr vom Leben zu haben.

Portfolio, Partnerschaften, Mitarbeiter

Durch diese drei Überschriften wird deutlich, wie dieses Ziel erreicht werden soll:

  • Durch die Vorteile unserer Marken.
  • Durch Zusammenarbeit mit Partnern, die uns helfen können, komplexe Aufgaben zu lösen.
  • Durch die "Vitality" (Lebensqualität) all unserer Mitarbeiter.

Der Start dieser Unternehmensmission erfolgte im Jahre 2004. All unsere Standorte wurden seitdem ermuntert und ermutigt, die "Vitality" (Lebensqualität) ihrer Mitarbeiter zu fördern. Die klare Botschaft ist, dass wir sowohl restrukturieren in Zeiten des stetigen und teilweise auch heftigen Wandels, als auch das Thema Arbeitssicherheit und Wohlbefinden unserer Mitarbeiter als Kernpriorität beibehalten. Dabei sind wir im Handlungsfeld Arbeitssicherheit schon seit Jahren extrem erfolgreich. Unsere Unfallzahlen (Unfälle mit Ausfallzeit) sanken um 97%! Trotzdem bleiben noch viele Möglichkeiten für Verbesserungen.

"Personal Vitality" - mehr Lebensqualität für die Mitarbeiter

Im Jahre 2007 wurde der Plan für diesen Bereich endgültig verabschiedet. Dieser umfasst eine große Bandbreite von Gesundheitsaktivitäten, die all unsere Gesellschaften weltweit bis zum Jahr 2010 den Mitarbeitern anbieten werden. Er beinhaltet Training und Coaching zu den Themen Bewegung, Ernährung und mentale Widerstandsfähigkeit bzw. mentale Gesundheit.

Aus unserer Sicht hat dieses Programm klare Vorteile für das Geschäft wie für die Mitarbeiter: Es führt zu mehr Produktivität, Gesundheit und emotionalem Engagement. Die Anwesenheitsraten im Unternehmen werden erhöht bei gleichzeitig erhöhter Leistungsbereitschaft. Studien aus dem angloamerikanischen Sprachraum sowie eigene Untersuchungen zeigen uns, dass sich diese Investitionen lohnen werden - und zwar mit einem Faktor von 1:4.

Beschäftigte zu Wort kommen lassen

Unsere zweijährige globale Mitarbeiterbefragung wurde zuletzt im Jahre 2007 durchgeführt und insgesamt in 52 Sprachen übersetzt. Die Beteiligungsrate lag bei 78%.

Ein besonderer Schwerpunkt wurde auf das Themenfeld "Emotionales Engagement" gelegt, womit ein ganzheitliches Konzept verfolgt wird, mehr, als sich nur auf die Mitarbeiterzufriedenheit zu konzentrieren. 
Das emotionale Engagement misst das Ausmaß der Zufriedenheit der Beschäftigten mit Unilever als Arbeitsplatz, d.h. ob Unilever als Arbeitgeber sowohl Freunden als auch der Familie empfohlen wird, bei Unilever als Arbeitgeber zu bleiben und sich stolz zu fühlen, für diese Firma zu arbeiten.

Diversity

Diversity ist für uns von sehr großer Bedeutung. Dabei geht es vor allem um Einbeziehung aller und die Akzeptanz und das Nutzen von Unterschieden. Hierbei ist es wichtig, eine Atmosphäre innerhalb Unilevers zu schaffen, die Menschen dazu anregen, auf die verschiedensten Arten und Weisen innerhalb eines gewissen Rahmens von geteilten Wertvorstellungen und Zielen ihr Bestes zu geben. Um dieser Idee Nachdruck zu verleihen, wurde ein Global Diversity Board unter Führung des Group Chief Executive gegründet.

Leben von Wertvorstellungen

Jedes Jahr muss der regionale Chairman sich versichern, dass unser 'Code of Business Principles' auch kommuniziert und eingehalten wird. Diese Unternehmensleitlinie bietet einen klaren Satz von ethischen Richtlinien, die es unseren Beschäftigten ermöglicht, mit höchster Integrität das Geschäft zu betreiben. Dass dieser Code, der in 47 Sprachen übersetzt worden ist, sehr ernst zu nehmen ist, kann daran erkannt werden, dass im Jahr 2007 54 Beschäftigte entlassen wurden, weil sie gegen ihn verstießen.

 


nach oben    Seite drucken